The contents of this page are also available in an other language. Do you want to change the language?

The contents of this page are also available in an other language. Do you want to change the language?

Country selection Country selection

Fulminanter Auftakt der Viega-Roadshow „Viega 360° erleben“ in der Salzburgarena

Mit „Raxofix“ in DN 10 halbiert sich der Wasserinhalt annähernd im Rohr im Vergleich zur Nennweite 16 mm. Das verdoppelt nahezu die Reichweite zu Zapfstellen, beispielsweise in der Küche. Außerdem ist der Leitungsinhalt schneller ausgetauscht, ein trinkwasser-hygienischer Vorteil. (Foto: Viega)

Bildergalerie

Vollständige Beschreibung

Fachmedien

Seewalchen/Salzburg, 11.04.2019

Mehr als 1100 Besucher haben in der Salzburgarena für einen fulminanten Auftakt der Viega-Roadshow „Viega 360° erleben“ gesorgt. Alle vier Jahre tourt der Systemanbieter direkt nach der Weltleitmesse ISH mit der Neuheitenschau durch Deutschland und Österreich – und verzeichnet dabei Rekord-Besucherzahlen. Ein wesentlicher Grund dafür ist zweifellos die rasante Mischung aus Innovationen, Information und Entertainment, die auch diesmal wieder die Installateure und Fachplaner in der Salzburgarena begeisterte. 

Umrahmt von einer in dieser Art einmaligen 360°-Präsentation erlebten die Besucher in Salzburg drei Stunden lang ein abwechslungsreiches Programm aus Show und Technik-Talk rund um das neue Viega-Vorwandsystem „Prevista“, das Trinkwasser-Management-System „AquaVip Solutions“ und – als absolute Welt-Premiere – die Viega-Pressmaschine „Pressgun 6 Plus“.

 

Rasante Mischung aus Tech-Talk und Show

Für Dirk Gellisch, Mitglied der Viega-Geschäftsführung, ist die Viega-Roadshow die ideale Ergänzung zum Auftritt des Systemanbieters auf der Weltleitmesse ISH in Frankfurt am Main: „Mit der in sieben österreichischen und deutschen Städten veranstalteten Roadshow bieten wir unseren Marktpartnern zeitnah nach der Messe und direkt vor ihrer Haustür die Möglichkeit, alle unsere Neuheiten zu erleben. So werden sie über alle Innovationen nochmal aus erster Hand über alle Innovationen informiert, mit denen Viega die Installationstechnik in den kommenden Monaten und Jahren maßgeblich weiter­entwickelt.“ 

Eines dieser Roadshow-Highlights war daher auch die Präsentation des neuen Vorwandsystems „Prevista“, das „im Vergleich zu allen anderen Systemen am Markt ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal hat“, so Viega-Trainingsleiter Dieter Hellekes: „Es wurde von Anfang an und in aller Konsequenz gemeinsam mit den größten Experten der SHK-Branche entwickelt, den Installateuren selbst!“

Wie erfolgreich diese Entwicklungsarbeit war und wie sie sich künftig durch mehr Flexibilität und einfachere Montage auf der Baustelle auszahlt, das arbeitete Christoph Brüske in Salzburg im Gespräch mit den Besuchern genauer heraus. Der Kabarettist und Moderator führte gemeinsam mit Nachrichtensprecherin Christiane Stein durch den Abend.

 

Reise durch das „Viega-Universum“

Für den ebenso unterhaltsamen wie beeindruckenden Rahmen sorgte dabei die Band „Live on Loops“ sowie die Eventtechnik: 24 Hochleistungsbeamer ließen auf einer über 1000 Quadratmeter großen Leinwand in einer Rundum-Projektion die Besucher in das „Viega-Universum“ reisen.

Damit wurden Themen aus der realen Viega-Welt wie „AquaVip Solutions“ ganz anders erlebbar. Mit dem Trinkwasser-Management-System will der Hersteller zukünftig nicht mehr „nur" für den Erhalt der Trinkwassergüte sorgen, sondern gleichzeitig dazu beitragen, Energie einzusparen. Die 360°-Präsentation war ideal, um das komplexe System in seiner Gesamtheit darzustellen und es nachfolgend im Technik-Talk auf der Bühne im Detail zu erklären. 

Damit die neuen zukunftsweisenden Viega-Lösungen keine Theorie blieben, konnten sich die Besucher alle Produkte und Installationskomponenten vor und nach der Veranstaltung sowie in der Pause anschauen und in die Hand nehmen, denn Viega hat auf der gesamten Tour den kompletten ISH-Messestand „im Gepäck“. Klar gegliedert finden sich hier neben „Prevista“ und „AquaVip Solutions“ auch viele weitere Neuheiten aus dem Viega-Programm, wie die neue Duschrinne „Advantix Cleviva“.

 

Presswerkzeug feiert Premiere

Der Auftakt der Roadshow-Tour durch Österreich und Deutschland bot neben allen ISH-Neuheiten aber auch noch eine Premiere: Mit der „Pressgun 6 Plus“ stellte Viega eine Pressmaschine vor, die nicht nur mit neuen technischen Features ausgestattet ist, sondern in die ebenfalls neuen webbasierten Viega-Werkzeugservices eingebunden werden kann. Damit lassen sich beispielsweise ganz einfach Wartungszyklen am Smartphone und PC online nachvollziehen oder der Einsatz des Werkzeugs auf den Baustellen nachverfolgen. Mittels separat erhältlicher Viega-Tracker können darüber hinaus Drittwerkzeuge eingebunden werden, so dass der gesamte Werkzeugpark bequem vernetzt werden kann.

 

Erfolgsreichste Branchenveranstaltung

Als Nächstes macht die Viega-Roadshow „Viega 360° erleben“ am 9. Mai in Hamburg Station. Weitere Veranstaltungen finden in Leipzig (16. Mai), Nürnberg (22. Mai), München (28. Mai), Stuttgart (6. Juni) und Köln (13. Juni) statt. Insgesamt erwartet Viega dazu mehr als 12.000 Besucher. 

Wer an der Roadshow noch teilnehmen möchte, kann sich unter noch unter viega.de/Roadshow anmelden.

Mehr Impressionen

Zum Unternehmen

Über 4.000 Mitarbeiter beschäftigt die Viega Gruppe heute weltweit und gehört zu den führenden Herstellern von Installationstechnik für Sanitär und Heizung. An zehn Standorten wird am nachhaltigen Viega Erfolg gearbeitet. Die Produktion konzentriert sich in vier deutschen Werken. Spezielle Lösungen für die jeweiligen lokalen Märkte entstehen in McPherson/USA, Wuxi/China sowie Sanand/Indien. Die Installationstechnik als Kernkompetenz wirkt dabei konstant als Wachstumsmotor. Neben Rohrleitungssystemen gehört zum Produktprogramm Vorwand- und Entwässerungstechnik. Das Sortiment umfasst rund 17.000 Artikel, die nahezu überall zum Einsatz kommen: in der Gebäudetechnik ebenso wie in der Versorgungswirtschaft oder im industriellen Anlagen- und Schiffbau.

1899 erfolgte die Gründung des Familienunternehmens in Attendorn. Bereits in den 60er Jahren wurden die Weichen für die Internationalisierung gestellt. Heute kommen Produkte der Marke Viega weltweit zum Einsatz. Der Vertrieb erfolgt überwiegend durch eigene Vertriebsorganisationen in den jeweiligen Märkten. Der Markteinstieg in Österreich erfolgte bereits vor dreißig Jahren. Die Tochtergesellschaft mit Seminarcenter hat heute ihren Sitz in Seewalchen am Attersee.