Neue Werkzeuggeneration: Pressgun 6 Plus

Pressgun 6 Plus


Viega bringt eine neue Pressgun-Generation an den Start: Die Pressgun 6 Plus ist vernetzbar, flexibler und handlicher als ihre Vorgänger. Und sie hat dank verbesserte Akkuzellentechnologie mehr Ausdauer. Das Ergebnis: Sie gewinnen beim Verpressen viel Arbeitszeit. Der Launch der neuen Pressmaschine ist für Oktober 2019 geplant.

Die Pressbackenaufnahme lässt sich durchgängig um 360° drehen.

Wie es sich für eine neue Generation gehört, kommt die Pressgun 6 Plus mit vielen Verbesserungen gegenüber ihren Vorgängen daher. Insgesamt ist sie vernetzbar, flexibler und handlicher. So ist die Pressgun 6 Plus nicht nur 6 cm kürzer und rund 300 g leichter als die 5er Version. Sie hat auch eine Pressbackenaufnahme, die sich um 360° durchgängig in alle Richtungen drehen lässt. Das macht es Ihnen beispielsweise deutlich einfacher, in besonders beengten Situationen zu arbeiten. Darauf zahlt auch die kompakte Bauform für ergonomische Gewichtsverteilung ein.

Passend zur leichteren Handhabung bietet die neue Pressgun digitale Zusatzfunktionen: Sie ist drahtlos und smart vernetzbar und erhöht damit die Betriebssicherheit. So lässt sich etwa die Fahrweise der Pressgun 6 Plus über das Smartphone einstellen oder eine Nutzungssperre setzen. Darüber hinaus können Sie sich nützliche Informationen direkt auf dem Gerät anzeigen lassen – zum Beispiel den Akkustand oder die Zahl der Presshübe.

Dabei sollten sie sich nicht wundern, dass pro Akkuladung nun mehr Verpressungen möglich sind als bei den Vorgänger-Geräten. Denn die Pressgun 6 Plus hat neue Akkus mit verbesserter Akkuzellentechnologie. Das Ergebnis: mehr Leistung über einen längeren Zeitraum. Oder anders ausgedrückt: 20 Prozent mehr Presshübe gegebüber der alten Akkugeneration.

Die Pressbackenaufnahme, die sich um 360° drehen lässt, vereinfacht das Arbeiten in beengten Situationen.

Gründe für Pressgun 6 Plus: