Brandschutz

Titel.jpg

Technisch korrekter Brandschutz kann Leben retten. In der Gebäudetechnik geht es darum, im Notfall Flucht- und Rettungswege zu sichern und eine Brandausbreitung zu vermeiden. Hier finden Sie eine Übersicht der Viega-Lösungen für den Brandschutz.

Brandschutz-Lösung für Rohrleitungssysteme

Brandschutz in der Haustechnik, auch gebäudetechnischer Brandschutz
genannt, wird zunehmend komplexer und nimmt einen immer wichtigeren
Stellenwert in der täglichen Arbeit des Fachplaners aber auch des Installateurs
ein. Die aktuellen Anforderungen aus der OIB-Richtlinie 2 Brandschutz,
März 2015 und ggf. die TRVB 110 sind heranzuziehen. Die wesentlichen Anforderungen
finden Sie in dieser Unterlagen eingearbeitet. Zahlreiche Aspekte
des vorbeugenden Brandschutzes werden zunehmend anspruchsvoller und
komplizierter. Jedoch nicht mit Viega!


Mit Viega wird der gebäudetechnische Brandschutz sogar einfacher und
universeller – auch wenn es um den sogenannten Nullabstand geht. Sie
können auf die zahlreichen allgemein bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse (abP)
und Prüfungen von Viega vertrauen und ab sofort die breite Vielfalt der
brandschutztechnischen Systemlösungen von Viega nutzen. Mit uns wird
Brandschutz bei Nullabstand: einfach universell!
Einfach, weil …


■ Viega Systemlösungen ohne hochverdichtete Spezial-Brandschutzschalen
   auskommen. Die bauseits erforderliche Dämmschale ist Dämmung und
   Brandschutz in einem.
■ keine zusätzlichen aufwendigen Verklebungen erforderlich sind. Schale
   einfach mit dem vorkonfektionierten Aluminiumklebeband verkleben und
  mit verzinktem Bindedraht sichern.
■ Querstöße überall zulässig sind: Bei Viega Systemlösungen dürfen die
   Querstöße der Mineralwollschalen uneingeschränkt oft und überall angeordnet
   werden. Damit ist das System immer abnahmesicher.
■ eine große Vielfalt bei Auswahl der Leitungssysteme und Kombinationen
   mit anderen Abschottungssystemen besteht. Dank des umfangreich
   geprüften Brandschutzsystems ist nahezu jede Systemkombination
   möglich. Somit ist die Wahl gerade in Bezug auf einzuhaltende Abstände
   besonders einfach.
■ eine Kombination mit anderen allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen
   (abZ), allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnissen (abP), den Erleichterungen
   der Leitungsanlagen-Richtlinien (LAR) nach den gültigen Abstandsregeln
   aus den Verwendbarkeitsnachweisen oder der Abstandsregel
   der LAR, Abschnitt 4.1.3 möglich sind.
■ Planung und Montage dadurch einfach und damit abnahmesicher ist.
   Universell, weil …
■ für alle Viega Rohrleitungssysteme verfügbar: Profipress, Sanpress,
   Sanpress Inox, Prestabo, Megapress, Raxofix, Sanfix Fosta.
■ für alle Rohr-Außendurchmesser von 12 bis 108,0 mm passend
■ alle Dämmstärken entsprechen der ÖNORM H 5155 und OIB-Richtline/
   TRVB 110

■ Nullabstände zwischen allen Viega Rohrleitungssystemen in allen Kombinationen
    realisierbar sind.
■ Nullabstände bei geprüften Kombinationen zwischen den Viega Rohrleitungssystemen
   und Mischinstallationen mit Fallleitungen aus Guss (SML)
   möglich sind (siehe Viega Dokumentation).
■ Nullabstände bei geprüften Kombinationen zwischen den Viega Rohrleitungssystemen
   und WC-Abluftsystemen mit Absperrvorrichtungen nach
   DIN 18017-3, zu Elektroabschottungen für Kabel, Kabelbündel, Leerrohre
   und spezifischen Brandschutzklappen möglich sind (siehe Viega Dokumentation).

 

 
 
Fachartikel

Hier finden Sie eine Auswahl aktueller Fachveröffentlichungen.





Brandschutz-Lösung für Bodenabläufe und Duschrinnen
 
Advantix R120 Ablauf

Brandschutz-Lösung



 
Brandschutz-Lösung für Vorwandsysteme

Installation in der Haustechnik trifft auf Wand. Der Trockenbau hat immer mehr Anteil im Gebäudeausbau. Installationen werden durch Trockenbau verkleidet, Trockenbauwände werden immer öfter zu Trennwänden verschiedener Bereiche oder Nutzer mit Brandschutzanforderung. Die Musterbauordnung 2002 definiert in § 29, dass Trennwände feuerhemmend und in einigen Fällen sogar feuerbeständig sein müssen. Wände von notwendigen Fluren müssen meist  mindestens feuerhemmend ausgeführt werden.  Die Muster  Krankenhausrichtlinie 12/1976 fordert in § 13 feuerhemmende Wände zu den Fluren und bei Hochhäusern sogar feuerbeständige Wände zum Flur. Die Brandenburgischen Krankenhaus- und Pflegeheim-Bauverordnung fordert feuerhemmende Wände zwischen den Bettenzimmern untereinander als auch zum notwenigen Flur. Bei Pflegeheimen müssen diese Wände sogar hochfeuerhemmend ausgebildet sein. Auch die Muster Beherbergungsstättenverordnung 12/2000 fordert zwischen den Beherbergungsräumen und Gasträumen oder zur Küche feuerbeständige Wände bzw. zwischen den Beherbergungsräumen feuerhemmende Wände.
All diese Bauvorhaben haben eines Gemeinsam, eine hohe haustechnische Belegungsdichte und wenig Platz für massive Wandkonstruktionen.

Viega bietet hier sowohl für das Viega Steptec System als auch für das Viega Eco Plus System Brandschutz für 30 – 90 Minuten, Installationsmöglichkeiten für die Viega Installations- und Objektwelt und eine geprüfte Wandkonstruktion in einem Paket an.
So werden die Anforderungen an die Wand, den Brandschutz und die erforderliche Installationen in einem bedarfsgerecht zugeschnittenen System vereint.

 

 
Viega Eco Plus

Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Perfekt für den Objektbau.





 
Viega Steptec

Flexible Badgestaltung. Mit nur zwei Komponenten.





Rohrleitungssysteme für Feuerlösch- und Sprinkleranlagen
 
Prestabo

Stahlrohrsystem für die wirtschaftliche Installation "nasser" Sprinkleranlagen.





 
Sanpress

Für Löschwasserleitungen ›nass‹, ›nass/trocken‹ und ›trocken‹.





Viega Nullabstand einfach universell

Rohrverlegung unter beengten Platzverhältnissen und dann auch noch fachgerechte Brandschutzabschottungen herstellen, das ist für viele Installateure eine echte Herausforderung.
Viega setzt nun neue Maßstäbe beim Thema Nullabstand und macht nun das Leben des Installateurs und TGA Fachplaners einfacher und sicherer.  

 

Die Praxis auf den Baustellen war der Autor unserer Brandschutzprüfungen und Überlegungen.
So hatte oberste Priorität ein einfaches, vollständiges und sicheres Brandschutzprogramm zu entwickeln und vorzustellen.


 

  • „einfach“, denn unser Ziel ist es, Ihnen Sicherheit zu geben mit möglichst wenigen und einfachen Arbeitsschritten. Daher ist unsere Brandschutzdämmung bei den Rohrwerkstoffen stets in der gleichen Länge und Ausführung. Es wurden Produkte verwendet, die Sie aus Ihrer täglichen Arbeit kennen und die zuverlässig verfügbar sind.
  • „vollständig“, es wurden all unsere Rohrsysteme geprüft und das in allen Größen, sogar bis zum Außendurchmesser von 108mm
    all unsere Rohrsysteme wurden untereinander im Nullabstand geprüft
  • „sicher“, all unsere Lösungen beim Nullabstand bei Deckendurchführungen haben ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP), darauf können Sie vertrauen.
    - Somit vermeiden wir gezielt Fehlerquellen bei der Montage und Verarbeitung. Denn Fehler oder Reklamationen kosten Ihre Zeit und Ihr Geld


Fordern Sie noch heute Ihr persönliches Exemplar „ViegaBrandschutz TRVB 110B / OIB-Richtlinie“ an

 

   
Anforderungen an den baulichen Brandschutz

Wir haben für Sie die aktuellen, sowie aus vergangener Zeit geltenden Allgemeinen Technischen Baubestimmungen zusammengetragen und bieten diese auf den folgenden Seiten zum Download an.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den gesammelten Dokumenten jeweils nur um Musterfassungen der Argebau handelt. Je nach Bundesland können in Teilbereichen Abweichungen vom Muster gelten.

Baurechtlich sind immer die Regelwerke des betreffenden Bundeslandes anzuwenden.

 

Weitere wichtige Richtlinien für Ihre Bauvorhaben, bezogen auf das jeweilige Bundesland finden Sie unter: http://www.oib.or.at