Installation und Inbetriebnahme
Installation und Inbetriebnahme

Trinkwasserhygiene beginnt lange bevor das wichtige Lebensmittel aus der Leitung fließt. Schon während der Herstellung, bei Transport, Lagerung und Montage muss eine Verunreinigung der wasserberührten Teile vermieden werden.

Ähnlich problembewusst wie bei Planung und Installation muss auch bei der Dichtheitsprüfung, beim Spülen und der Erstbefüllung der Leitungen vorgegangen werden.

 

Transport, Lagerung und Montage

 

Alle Komponenten einer Trinkwasser-Anlage sind so zu transportieren und zu lagern, dass Innenverschmutzungen vermieden werden. Um den einwandfreien Zustand der Anlagenteile zu erhalten, dürfen ihre Schutzvorrichtungen erst unmittelbar vor der Montage entfernt werden. Viega bietet Schutzkappen, die das Verschließen von Rohrenden aus Edelstahl oder Kupfer während der Installationsphase ermöglichen. Darüber hinaus werden bei Viega die Verbinder und andere Bauteile in Schutzbeuteln verpackt. Auf diese Weise sind sämtliche Komponenten vom Transport bis zur Montage gegen Verschmutzungen und Beschädigungen geschützt.

 

Trockene Dichtheitsprüfung

 

Zur Dichtheitsprüfung ist das seit 2004 etablierte Merkblatt des Zentralverbands Sanitär-Heizung-Klima (ZVSHK) erhältlich. Die trockene Dichtheitsprüfung gilt als Stand der Technik. Als Erster im Markt gewährleistet Viega Ihnen die Sicherheit der trockenen „zentralen Dichtheits- und Belastungsprüfung“, sofern die Armaturen und Verbinder der Installation über die Viega SC-Contur verfügen. Gewindeverbindungen sind weiterhin von Hand zu kontrollieren.

 

Eine Dichtheitsprüfung mit Trinkwasser (nass) wird nur bei Anlagen empfohlen, die kurzfristig in Betrieb gehen, wie z. B. bei Einfamilienhäusern. Liegt zwischen Dichtheitsprüfung und Inbetriebnahme ein längerer Zeitraum oder kann die Leitung beispielsweise während einer Frostperiode nicht gefüllt bleiben, ist eine trockene Dichtheits- und Belastungsprüfung notwendig. Wurde diese gemäß Merkblatt ZVSHK durchgeführt, kann bei einer Viega Installation die nasse Belastungsprüfung bei 15 bar entfallen.

 

Eine Vorlage für ein Inbetriebnahme- und Einweisungsprotokoll für Trinkwasseranlagen (pdf | 0.07 MB) können Sie hier herunterladen.

 

Lesen Sie weiter:

Betrieb von Trinkwasser-Installationen

rd_TW_Rohre_174x160.jpg
Schutzkappen auf Rohrenden aus Edelstahl oder Kupfer schützen während Transport und Lagerung gegen Verschmutzungen und Beschädigungen.
rd_TW_Profipress_Beutel_174x160.jpg
Viega Verbinder und andere Bauteile werden in Schutzbeuteln verpackt geliefert.
rd_TW_Dichtheitspruefung_174x160.jpg
Zentrale Dichtheitsprüfung mit SC-Contur: schnell und sicher.